Rasterflaeche.tif
Schlüsselbegriffe

Furter Druck AG
Scheidgasse 48, 3800 Unterseen-Interlaken
Druckerei im Berner Oberland
Familienbetrieb auf dem Bödeli
Kurt Furter, Geschäftsführer
Offsetdruckerei, Digitaldruckerei
Losdruckerei, Losedruckerei
Drucksachen für Private und Vereine
Firmen, Unternehmen, öffentliche Betriebe
und das Gemeinwesen
bedrucken von Papier, Kuverts, Couverts
Spezialist für Lotterielose, Tombolalose
Losfertigung, Losefertigung
Losherstellung, Loseherstellung
zuverlässig, preiswert, preisgünstig
kompetent, familiär, freundlich, fair
Grafik, grafisches Atelier
Webdesign, Typografie, Typographie
Datenübernahme, Datenaustausch

www.furterdruck.ch
Die 2. Generation Katharina und Kurt Furter-Jost (Foto 1999)
Rasterflaeche.tif
Logo Furter.eps
Firmengeschichte
Schmetterling 1.psd
Furter Druck AG | Scheidgasse 48 | CH-3800 Unterseen-Interlaken
Shop
Merkwürdig
Feuilleton
Archiv
Impressum
Kontakt
Kompetenzen
Portrait
Home
Historie
Nach 2000

In den letzten zwanzig Jahren kam wohl kein Patron daran vorbei, über die Zukunft seiner Druckerei nachzudenken. Die schnelle technische Entwicklung, das sich stetig verändernde Umfeld, der gesättigte Markt mit erodierenden Preisen und die immer kürzer werdenden Investitionsszyklen liessen manche Druckerei das Handtuch werfen. Innerhalb von zwanzig Jahren halbierte sich die Anzahl grafischer Betriebe landauf, landab. Kleine, technisch veraltete Familienbetriebe waren vom Druckereisterben ebenso betroffen wie stolze, in ihrer Selbstverständlichkeit erstarrte Grossbetriebe.

Für die Familie Furter war nach dem Jahr 2000 der Zeitpunkt gekommen, über die weitere Entwicklung ihrer Druckerei nachzudenken. Das schwierig gewordene wirtschaftliche Umfeld und auch familiäre Veränderungen liessen erwägen, ob der Fortbestand der Druckerei auch langfristig möglich sei.

Mit einer Vorwärtsstrategie war die Antwort gegeben: Um der Forderung der Zeit nach Farbigkeit besser gerecht zu werden, wurde 2002 die erste Mehrfarben-Offsetmaschine mit einer Druckleistung von zehntausend mehrfarbig bedruckten Bogen pro Stunde in Betrieb genommen.

2005 erfolgte dann der Schritt ins digitale Drucken. Ein Vollfarb-Drucksystem auf Trockentonerbasis war die neue Antwort auf die Forderung des Marktes nach farbigen Drucken bei kleiner Auflagenzahl.

Um weiterhin den Anforderungen der vernetzten Welt im Allgemeinen und des digitalen Druckens im Besonderen zu genügen, wurde die Druckerei 2007 neu vernetzt und mit MacPro-Rechnern mit einer installierten Speicherleistung von 3 Gigabyte aufgerüstet.

Im Jahr 2008 erfolgte schliesslich der Schritt in die virtuelle Welt: Unter der Domain www.furterdruck.ch ging die erste eigene Internetpräsenz online.


Gegenwart

Wie sich die Furter Druck AG mit ihrem vielseitigen Angebot heute präsentiert – über siebzig Jahre nach ihrer Gründung – erfahren Sie hier.
1936 – 1940
1940 – 1960
1960 – 1980
1980 – 2000
nach 2000
2. Generation.psd
4. Generation.psd
Leuenberger.psd
Die 4. Generation an der Arbeit  (Foto 1997)
Michel Leuenberger-Josi Drucker und langjähriger Mitarbeiter  (