Rasterflaeche.tif
Schlüsselbegriffe

Furter Druck AG
Scheidgasse 48, 3800 Unterseen-Interlaken
Druckerei im Berner Oberland
Familienbetrieb auf dem Bödeli
Kurt Furter, Geschäftsführer
Offsetdruckerei, Digitaldruckerei
Losdruckerei, Losedruckerei
Drucksachen für Private und Vereine
Firmen, Unternehmen, öffentliche Betriebe
und das Gemeinwesen
bedrucken von Papier, Kuverts, Couverts
Spezialist für Lotterielose, Tombolalose
Losfertigung, Losefertigung
Losherstellung, Loseherstellung
zuverlässig, preiswert, preisgünstig
kompetent, familiär, freundlich, fair
Grafik, grafisches Atelier
Webdesign, Typografie, Typographie
Datenübernahme, Datenaustausch

www.furterdruck.ch
Setzcomputer CRTronic 360 mit Befehlscode-Programmierung (Foto
Rasterflaeche.tif
Logo Furter.eps
Firmengeschichte
Schmetterling 1.psd
Furter Druck AG | Scheidgasse 48 | CH-3800 Unterseen-Interlaken
Shop
Historie
Merkwürdig
Feuilleton
Archiv
Impressum
Kontakt
Kompetenzen
Portrait
Home
TFT-Bildschirm.psd
CRTronic 360.psd
Achtziger Jahre

Als junger Typograf trat anfangs der achtziger Jahre Kurt Furter jun. als Vertreter der dritten Generation in den Betrieb ein.

Mit Beginn des Computerzeitalters zu Beginn des vorderen Jahrzehnts ergab sich ein revolutionärer Ansatz, wie professionelle Druckformen hergestellt werden konnten: nicht in Blei gegossen – sondern auf Film belichtet. Der neuen Technologie mit ihren vielfältigen Möglichkeiten folgend, wurde 1982/83 die gesamte Produktion von Buchdruck auf Offset umgestellt – Lichtsatz und Reprofotografie lösten die fünfhundert Jahre alte Technik mit beweglichen Bleilettern ab. Der Buchdrucker wurde endgültig zum Offsetdrucker, der Schriftsetzer mutierte zum Fotosetzer.

Kernstück der neuen Art Druckformen herzustellen, war die Anschaffung einer CRTronic der Mergenthaler Linotype. Mit diesem Setzcomputer konnten ganze Textseiten mit einem modulierten Kathodenstrahl auf Film belichtet werden. Revolutionär war damals nicht nur die Kathodenstrahltechnik dieser Maschine, sondern auch ihre installierte Speicherkapazität: 256 Kilobyte.

Um die Betriebsnachfolge zu regeln, wurde 1989 die Einzelfirma Buchdruckerei Unterseen in eine Familien-Aktiengesellschaft, die Furter Druck AG, umgewandelt. Mit der Gründung der AG übernahm Kurt Furter jun. die Geschäftsführung der Druckerei.


Neunziger Jahre

”Desktop Publishing” (DTP) und ”PostScript” waren anfangs der neunziger Jahre die Zauberworte in der Branche, sie sollten ein weiteres Mal die Druckformherstellung revolutionieren. Mit Apple-Computern war es jetzt möglich geworden, Layouts mit Text, Illustrationen und Grafiken auf dem Bildschirm zu gestalten und mit Laserbelichtern hoch aufgelöst auf Film auszugeben. Die Technik, die heute in ihrer weiterentwickelten Form zum Standard in der grafischen Branche geworden ist, wurde 1991 eingeführt mit einem Linotronic-Laserbelichter und dem leistungsstärksten PC seiner Zeit, einem Macintosh II fx mit installierten 8 Megabyte Speicherkapazität.

Das Update der Druckvorstufe mit ultraschnellen Macintosh-G3-
und -G4-Rechnern mit einer installierten Speicherkapazität von 512 Megabyte wurde durch die rasant schnelle Weiterentwicklung der Computerprogramme bereits vor der Jahrtausendwende fällig.
1936 – 1940
1940 – 1960
1960 – 1980
1980 – 2000
nach 2000
Moderner DTP-Arbeitsplatz mit WYSIWYG-Darstellung (What You See